Das war sportlich

5. Januar 2024 · St. Quirinus Fürstätt

Am Ende der Weihnachtsferien fand das erste Nerf-Turnier für die Jupfistufe statt, was die Sippe Fuchs organisiert hat.

Die Sippe Fuchs hat sich um 9 Uhr im Pfarrheim getroffen, um das Nerf-Turnier vorzubereiten. Im großen Pfarrsaal haben wir einen Parkour aufgebaut aus Tischen, Tarnnetzen, Jurtenstämmen und Jurtenbahnen. Dann haben wir den Pfarrsaal abgedunkelt und mit bunten Lampen tolle Effekte erzeugt. Fertig war das Spielfeld.

Um 11 Uhr haben sich vier Teams getroffen: die Gewinner (die ihr Team so nannten, aber letzlich gar nicht gewonnen haben), die Leoparden, Alpha und die Pinguine. Zuerst wurden die Regeln erklärt: Brille tragen, “fair play”, keine eigenen Pfeile mitbringen, und so weiter.

Im Verlauf hat jedes Team gegen jedes andere gespielt, so dass jedes Team drei Runden hatte. Zum Schluß gab es noch zwei Bonusrunden. Da haben alle Teams gleichzeitig gespielt – jedes Team gegen jedes andere.

Das Abbauen und Aufräumen ging super schnell, weil alle mit angepackt haben. Danke dafür.

Was bleibt? Manche hatten am nächsten Tag einen Muskelkater. Und speziell ein Team hat gelernt, dass “fair play” wichtiger ist, als sich in der Ergebnistabelle nach oben zu schummeln.

Tonio

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert